Das eigene Auto ist für viele Menschen Ausdruck der eigenen Individualität: Es verkörpert Freiheit, Mobilität, Dynamik. Und weil das so ist, ist es ein beliebter Trend, sein Auto zu tunen.

Veränderungen an der Karosserie werden gerne vorgenommen. Das fängt beim Austausch gewöhnlicher Stahlfelgen gegen ansehnliche Leichtmetallfelgen an, geht über spezielle Folierungen und hört beim Innenraum nicht auf. So wird oft mit einem Sportlenkrad oder mit Sportsitzen der Anspruch, ein sportliches Gefährt zu besitzen, ausgedrückt und unterstrichen. Für Musikfreunde gibt es überdies eine große Auswahl an Lautsprechern und HIFI-Komponenten, die das Auto zu einer kleinen mobilen Partybeschallungsanlage machen.

Unter der Haube

Für echte Fans des Rennsports zählt aber einzig und allein, was unter der Motorhaube zu finden ist. War es früher noch ausschließlich eine Angelegenheit von Schraubern, wird heute im digitalen Zeitalter zunehmend über das sogenannte Chiptuning versucht, das letzte bisschen Leistung aus den Motoren zu holen. Insbesondere aber Komponenten wie ein getunter Auspuff erfreuen sich großer Beliebtheit. Alles in allem ist das Tuning des eigenen PKW in Deutschland auf dem Weg, ein echter Volkssport gerade unter jungen Menschen zu werden.

Der TÜV hat ein Wörtchen mitzureden

Allerdings müssen Autos im Straßenverkehr besonders sicher sein. Autobahnen und Straßen sind nun einmal keine Rennstrecken. Denken Sie also daran, dass Veränderungen und Umbauten am Fahrzeug in aller Regel vom TÜV oder einer anderen Prüforganisation wie der DEKRA oder der KÜS abgenommen werden müssen. Daher sollten Sie beim Einbau von Teilen auf die erforderlichen Genehmigungen und Gutachten achten und sich vorab gründlichst informieren. Beachten Sie bei Neufahrzeugen auch die Garantiebedingungen. So kann Chiptuning unter Umständen zum Erlöschen der Garantie führen oder zumindest im Falle einer Reparatur auf Garantie oder Gewährleistung unerfreuliche Rechtsstreitigkeiten nach sich ziehen. Gerade wenn Sie also auf Ihr Auto täglich beruflich oder familiär angewiesen sind, sollten Sie diese Risiken genau abwägen, wenn Sie bei der neuen Volkssportart Tuning mitmachen wollen. Entscheiden Sie sich für das Tuning, dann können Sie viel Freude an Ihrem Fahrzeug haben und darüber hinaus so einiges über Autos und deren Funktionsweise lernen.

Post to Twitter Post to Delicious