Posts tagged bodykit

Caractere Golf VI

Die belgische Firma Caractere hat ein schickes Bodykit für den neuen Golf VI herausgebracht. Bei uns kann man die Teile über JMS Racelook ordern.

Caractere Automobile beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Design und dem Vertrieb von Bodykits speziell für die Marken Volkswagen und Audi. Der Hauptsitz und die technische Entwicklung von Caractere befindet sich in Belgien. In Deutschland läuft der Vertrieb über Racelook. So, jetzt aber zum Wesentlichen 😉 .

Das Caractere Bodykit verleiht dem neuen Golf einen elegant-sporlichen Touch.

Das komplette Paket besteht aus einer Frontstoßstange die optinal mit LED Tagfahrleuchten ausgestattet werden kann. Dazu gibt es einen Heckansatz, den man je nach der Motorisierung des Wagens auswählt. Sportauspuff, Seitenschweller und Dachflügel runden das Bodykit ab. Wer will kann sich außerdem das Fahrwerk mit einem H&R Federnsatz um 40 Millimeter tiefer legen lassen. In Sachen Felgen ist man mit den Caractere Rädern (470,05 Euro) auf jeden Fall gut dabei. Die CW 1 in 19 Zoll sind ein echter Hingucker.

 

 

Airbrush Design

Des Öfteren sieht man sie auf Tuning-Treffen oder auch am Straßenrand. Autos die mal mehr oder mal weniger kunstvoll mit der Airbrush-Pistole bearbeitet wurden. Meine Meinung dazu ist, dass weniger in den meisten Fällen eigentlich mehr gewesen wäre.

Beliebte Teile des Autos, an denen sich die Airbrusher austoben, sind die Motorhaube, hier gern auch mal innen, oder die Seitenwände. Gern wird auch das gesamte Bodykit als Leinwand benutzt. Wird es gut gemacht, kann so ein optisches Airbrush-Tuning richtig gut aussehen. Doch wie schon gesagt, bin ich er ein Anhänger der kleinen Farbakzente. Obwohl es natürlich auch darauf ankommt, was man mit der Malerei bewirken möchte. Großflächige Bilder stellen das Airbrush-Design in den Vordergrund, so dass der Rest des Autos verblasst. Wird das Auto nur als Plattform zur Darstellung der Kunst genommen, dann kann man sich auch ruhig austoben. Geht es allerdings um das Gesamtbild, muss hier, wie ich finde, eine ausgewogenen Mischung herrschen.

Was haltet ihr von Airbrush-Bildern, Tribals etc. auf Autos?

Racelook Bodykit für den A3

Das neue Bodykit von JMS macht aus dem A3 einen sportlichen Hingucker. So wird der Ingolstädter noch besser in Szene gesetzt.

Der Tuning-Zubehör-Spezialist JMS Racelook hat für Audi A3 (bis Baujahr 2008) ein echt schickes Bodykit entworfen. Im Paket enthalten sind Frontlippe, Seitenschweller und ein Heckansatz. Zu den weiteren Highlight-Komponenten gehören außerdem Conriche Zwinger 19 Zoll Felgen, Sportauspuff und Fahrwerk.

Die neue Frontlippe wird einfach auf die Serienfront geklebt und geschraubt.  Für 239 Euro wird der JMS Heckansatz ganz easy gegen die Original-Komponente getauscht. Eine schicke Zwei-Rohr-Auspuffanlage (507 Euro) holt aus dem A3 auch einen sportlichen Sound heraus.

Um auch den Fahrspass auf das richtige Level zu heben, bietet JMS optional auch ein KW-Gewindefahrwerk (Variante 1) an.

Alles in allem ist das JMS-Tuning-Paket eine runde Sache, das den A3 nicht nur optisch aufwertet. Wenn ihr euch noch mehr über das JMS Bodykit informieren wollt, dann surft hier vorbei.

Neues Bodykit für Seat Leon 1P

RDX Racedesign präsentiert ein neues Bodykit für den Seat Leon 1P und bietet damit einen einzigartigen Look für den Spanier.
Unter den Liebhabern des Seat Leon hat dieses Auto einen ähnlichen Ruf wie der Audi A3 bei seinen Fans. Allerdings wird von den Leon-Anhängern das viel bessere Preis-Leistungs-Verhältnis im Gegensatz zum A3 gern betont. Nun bietet RDX Racedesign aus Georgensgmünd ein individuelles Bodykit für den kompakten Sportler.

Der von den Bodykit-Spezialisten entworfene Frontspoiler ist ein Beweis für das technische Know-How der Tuning-Schmiede. Für jedes Seat Leon Modell bietet RDX Racedesign die passgenauen Spoiler. Alle Modelle bis zum Facelift im Jahr 2000, sowie alle Modelle seit der Umrüstung des Modells können mit individuellen Fronten ausgestattet werden. Spezielle Optionen werden für die Modelle FR und Cupra angeboten. Der Frontspoiler einschließlich des TÜV – Teilegutachten gibt es für 169 Euro.

Die passenden Seitenschweller ergänzen das neue Karosseriedesign extrem gut. RDX bietet vier verschiedene Seitenschweller-Designs, so kann jeder Besitzer seinen Seat Leon nach seinen eigenen Vorstellungen ändern. Für die Seitenschweller werden nochmal 129 Euro berechnet.

Der Heckspoiler mit seinen zwei großen Öffnungen und Mittelstreben, runden das Bodykit ab. Sowohl für die Seitenschweller, als auch für den Heckspoiler ist keine Registrierung erforderlich. Der Spoiler fürs spanische Hinterteil schlägt nochmal mit 179 Euro zu buche.

Das Body-Kit für den Seat Leon wird durch einen Dachspoiler, der in zwei verschiedenen Ausführungen erhätlich ist ergänzt. Die kleinere Version kostet 109 Euro und das größere Modell ist zu einem Preis von 149 Euro erhältlich.

Go to Top