Posts tagged Ferrari

Beliebteste Autofarben 2014 – Neutrale Farben und der Wiederverkaufwert

Geht es um den Kauf von neuen Fahrzeugen, sind beliebtesten Autofarben 2014 Nichtfarben wie Schwarz, Grau oder Weiß. Markenspezifisch entscheiden Käufer anders und heben sich vom Mainstream ab. Welche die populärste Autofarbe im Jahr 2014 war und warum Käufer sich für einen bestimmten Farbton entscheiden, erfahren Sie in diesem Bericht. (mehr …)

Was fahren Formel-1-Piloten eigentlich privat?

Ihre Dienstwagen zählen zu den schnellsten Autos der Welt, doch womit fahren die Fahrer aus der Formel-1 eigentlich privat? Bei einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von circa 5,6 Millionen Euro dürften sich auch die privaten Fahrzeuge der Rennsportler deutlich von den fahrbaren Untersätzen von Otto-Normal-Autofahrer unterscheiden. Golf 2 oder Opel Astra dürften eher weniger vertreten sein als Ferrari oder Lamborghini. Doch nicht jeder Formel-1-Pilot fährt auch mit einem PS-Monster zum einkaufen.

Den Anfang macht Rekord-Weltmeister Michael Schumacher. Er fährt, seinem Arbeitgeber zuliebe, einen silbernen Mercedes C63-Kombi, den Geländewagen GL 450 CDI und einen S65 AMG, doch er hängt auch noch immer an Ferrari. Er hat in seiner Zeit als Testfahrer bei den Italienern geholfen, den Ferrari California zu entwickeln und wird auch privat öfter mit dem roten Flitzer in der Nähe seines Schweizer Wohnsitzes gesichtet.

Die aktuellen Ferrari-Piloten, Felipe Massa und Fernando Alonso, fahren auch privat italienische Sportwagen. Felipe Massa besitzt unter anderem einen Ferrari 599, natürlich in knallrot, und Alonso entschied sich für Wagen der Konzernschwester Maserati, nämlich ein Gran Cabrio und einen Quattroporte.  Allerdings hat er auch schon den neuen Ferrari 458 bestellt.

Andere Kollegen sind da etwas bescheidener. Timo Glock hat unter anderem einen Toyota iQ in der Garage stehen, doch wird er häufiger in seinem Nissan gesehen. Einen Nissan GT-R mit satten 500 PS. Die Torro Rosso-Fahrer sind auch eher bescheiden unterwegs. Der Spanier Jaime Alguersuari fährt einen Seat Leon Cupra R und Sebastian Buemi macht mit seinem Golf GTI die Straßen unsicher. Möglicherweise hat die Fahrzeugwahl aber auch mir dem vergleichsweise geringen Gehalt der Nachwuchsfahrer zu tun. Während Fernando Alonso 25 Millionen Euro verdient und Michael Schumacher jedes Jahr 21 Millionen überwiesen bekommt, müssen sich Alguersuari und Buemi mit jeweils ‚nur‘ 500.000 Euro pro Jahr begnügen.

Anderson Ferrari 430 Scuderia

Der Ferrari 430 Scuderia ist ja schon von Haus aus ein heißes Gerät mit einer Menge Pferdestärken unter der edlen Haube. Doch Anderson Germany pushen den Italo-Renner mit ihrem Programm bis an das Leistungslimit.

Rollt der Scuderia vom Band, ist er mit rund 510 PS schon königlich und standesgemäß ausgestattet. Doch der Tuning-Schmiede Anderson war das immer noch nicht genug. Kurzerhand wurde der Motorchip optimiert, eine neue Edelstahl-Abgasanlage inklusive Katalysatoren und Klappensteuerung sowie ein neuer Sportluftfilter im Scuderia verbaut. Damit verfügt der F430 dann über 575 PS! Dank Breitreifen auf 20-Zöllern kann man die Mehrleistung dann auch voll auskosten. 300 km/h sind dann kein Problem.

Auch an das Design hat Anderson natürlich gedacht und gleich ein schickes Exterieur-Paket zusammengestellt. Neue Außenspiegel, Heckdiffusor, Heckleuchten und getönte Scheiben bringen eine solide Optik. Die Lackierung in mattem Grau plus schwarze Scuderia-Streifen sieht top aus. Innen gibt es viel Alcantara und Carbon zu bewundern.

Go to Top