Posts tagged tuning world bodensee

Und der Tuning Theo geht an…

Im Rahmen der Tuning World Bodensee haben die Zeitschriften „Tuning“ und „VW Speed„, die beide im Delius Klasing Verlag erscheinen, bereits zum zweiten Mal den Tuning-Award „Theo“ verliehen. Benannt wurde der Preis nach dem Tuningpionier Theo Decker, der 1958 die erste Tuning-Werkstatt eröffnet hat.

Das besondere an dem Preis ist, das ganz alleine die Tuningfans, also die Leser der beiden ausrichtenden Magazine, entscheiden, an wen der Preis überreicht wird. Insgesamt gibt es elf Kategorien. And the winners are:

  • Pflegemittel: Meguiar’s
  • Parts (Luftgekühlt): Volkswarenhaus
  • Parts: Recaro
  • Beleuchtung: Hella
  • Motor: K&N
  • Mobile Media: Alpine
  • Auspuffanlagen: Remus
  • Fahrwerke: H&R
  • Reifen: Dunlop
  • Felgen: Borbet
  • Tuner: Abt

Wirkliche Überraschungen bzw. Außenseiter-Siege gab es eher nicht, da sich alle Marken seit vielen Jahren schon großer Beliebtheit in der Tuning-Szene erfreuen. Über viele von ihnen habe ich auch bereits hier bei justtuning berichtet. So ist Abt zum Beispiel ein Spezialist, wenn es darum geht, Fahrzeuge von Audi aufzuwerten. Auch der Reifenhersteller Dunlop dürfte jedem Autofan ein Begriff sein. H&R hat zuletzt Furore gemacht, als sie dem nagelneuen Citroen C-Zero ein neues Fahrgestell verpasst haben. Weiterführende Informationen zur Verleihung des Tuning-Theo gibt es hier: http://www.tuning-theo.de/

Miss Tuning 2010

Heiße Tuning Girls gehören auf jedem guten Tuning-Event zum Programm. Auch auf der Tuning World Bodensee waren so einige hübsche Mädels am Start.

Doch nur ein Girl kann sich ab sofort Miss Tuning 2010 nennen. Kristin Zippel aus Mering ist die neue Beauty-Queen der Tuning-Szene. Die 26-Jährige aus dem Landkreis Aichach-Friedberg hat sich gegen alle Konkurrentinnen durchsetzen können. Gekührt wurde die Miss Tuning wieder im Rahmen der Tuning World Bodensee. Ihr kommt nun die Ehre zu Teil den limitierten Miss Tuning-Kalender 2011 zu zieren. Bereits im Sommer gehts für Kristin zum Shooting in die USA.

Mein Favorit der TWB 2010

Es gab ja einiges zu Bestaunen auf der diesjährigen Tuning World Bodensee. Der Dodge Charger aus „The Fast and the Furious“ gehörte definitiv dazu – einfach ein Hammer, dieses geile Auto mal live gesehen zu haben.

Doch ein Auto hat es mir besonders angetan – das AC Schnitzer BMW 3er Cabrio E93 LCI. Daran konnte ich mich einfach nicht satt sehen. Ich stand bestimmt eine Stunde vor diesem Schlitten und hab ihn von vorn bis hinten ausgiebig begutachtet. Der getunte Traum des BMW-Veredlers aus Aachen feierte auf der Messe seine Weltpremiere und zog viele Blicke auf sich.

Die Tuning-Schmiede bringt das Cabrio auf Wunsch für 2.462 Euro von 184 auf 210 PS. Außerdem erhält der offene 3er auf Wunsch ein Aerodynamik-Paket, Fahrwerksoptionen und 19- oder 20-Zöller. Meiner Meinung nach ist der absolute Eye-Catcher der superschicke Frontspoiler. Das 3er Cabrio verfügt außerdem über ein klappbares Hardtop. Er lässt das Auto noch exklusiver und sportlicher erscheinen. Da hat Schnitzer auf jeden Fall eine richtige Top-Leistung vollbracht! Auf der Homepage des Veredlers heißt es in der Beschreibung schließlich nicht zu Unrecht „Wer hier einmal Blut geleckt hat, verlangt schnell nach mehr“. Dieser Ausspruch trifft auf mich auf jeden Fall zu.

Zwei auf einen Schlag – ABT erntet Tuning-Awards

Strahlende Gesichter gab es letztes Wochenende nicht nur auf Seiten der TWB-Besucher. Auch die Tuning-Schmieden, allen voran ABT Sportsline, hatten am Bodensee gut lachen.

ABT Sportsline konnte sich im Rahmen der Tuning World Bodensee gleich über zwei Ehrungen freuen. Sowohl der „Yokohama 4×4 Award“ als auch der „Tuning Theo“ gingen an den weltweit größten Veredler von Volkswagen. Die Leser von „AUTO BILD allrad“ wählten beim „Yokohama 4×4 Award“ den ABT Q5 auf den ersten Platz. „Wir freuen uns, dass eine große Zahl der über 40.000 teilnehmenden Leser unsere Arbeit in diesem Fahrzeugsegment würdigt“, freut sich Florian Büngener, Pressesprecher von ABT Sportsline. Beim zweiten Award handelt es sich um einen Neuling. Der „Tuning Theo“ hatte am Bodensee Weltpremiere und ging ebenfalls an ABT. Im Rennen um den Theo, der übrigens vom Magazin „VW Speed“ ins Leben gerufen wurde, setzte sich ABT Sportsline im Bereich Motor gegen die restlichen Tuning-Ställe durch.

Go to Top